Videoconferencing

Die Videokonferenzlösung

Eine Videokonferenz verbindet Menschen an verschiedenen Orten über Video- und Audiokommunikation und ermöglicht so eine produktive Besprechung – ganz ohne Geschäftsreisen. Alle Teilnehmer sehen und hören einander so, als ob sie sich im selben Raum befinden würden. Sie können wichtige Inhalte gemeinsam nutzen, wie etwa Dokumente, Präsentationen, Whiteboard-Anmerkungen, sogar Videostreams von einer externen Netzwerkkamera.
Unabhängig von der Art Ihres Unternehmens ermöglicht Ihnen ein Videokonferenzsystem alles, was Sie auch sonst in einer persönlichen Besprechung tun würden – vom Händeschütteln mal abgesehen! Außerdem verringern Sie so die Kosten, Strapazen und Umweltbelastungen, die mit Geschäftsreisen einhergehen. Zudem hat sich die Videokonferenztechnik in Sachen Qualität und Zuverlässigkeit stark entwickelt. Das Internet bietet endlich hohe Bandbreiten und überträgt Video, Sprache und Daten in erstklassiger Qualität. Jetzt sind Videokonferenzen möglich, bei denen Sie nicht mehr befürchten müssen, dass die Verbindung unterbrochen wird, das Bild „einfriert“ oder die Inhalte asynchron sind.

Collaboration-Systeme

Für Nutzer von Microsoft Teams, Skype for Business oder Zoom Rooms bietet die Göbel Systemtechnik eine Geräteserie für Collaboration, die einfache Bedienung verspricht. Wie z.B die Crestron Flex P100 Serie umfasst Voice-over-IP-Deskphone mit einem großen Touchscreen, um den Nutzer direkt am Schreibtisch mit seinem Kalender und den gewünschten Gesprächspartnern zu verbinden. Zur Wandmontage ist die B100- Serie mit integrierter Soundbar; sie umfasst ein Beamforming-Mikrofon-Array sowie eine integrierte 4K-HD-Kamera mit Auto-Zoom und Personenzählung. Die Serie ist mit einem 10- Zoll-Touchscreen ausgestattet und verspricht einfaches, intuitives Bedienen.

Im Konferenzraum

Die Konferenzraumlösungen von Göbel Systemtechnik ermöglichen Multimedia-Videokonferenzen für kleine Gruppen bis hin zu großen Konferenzsälen. Und sie beeindrucken durch ihre Technologien. Die intelligente Kameras arbeiteten mit einer Kombination aus Sprachverfolgung, Gesichtserkennung und Objekterkennung, um die Qualität Ihrer Konferenz zu steigern. Bei der Nachverfolgung des Sprechers erfasst die Kamera automatisch immer den Teilnehmer, der gerade spricht. Bei der Zentrierung auf den Nachbarn kann die Kamera mit einem Tastendruck auf das Gesicht der Person direkt neben dem Sprecher gerichtet werden. Im Modus zur Nachverfolgung des Präsentators folgt die Kamera dem Sprecher, auch wenn diese Person sich im Raum bewegt.